Bürgerforum Seebruck tritt dem Umweltschutzverband bei

HERZLICH WILLKOMMEN!

Wir freuen uns sehr über den Beitritt des Bürgerforums zu unserem Verein.
Gemeinsame Einstellungen und Auffassungen werden uns sicher bei der Umsetzung unserer Ziele gravierende Vorteile bringen.

Auch der Umweltschutzverband ist der Meinung, dass der geplante Brückenneubau in Seebruck eine fatale Fehlentscheidung mit gravierenden Auswirkungen, sowohl für die Ortsentwicklung, als auch für die Seebrucker selbst zur Folge hat.

Durch die neu geplante Brücke wird massiver Schwer- und Transitverkehr, Verschandelung des Ortsbilds, Verlärmung des östlichen Ortsbereichs, sowie Zerstörung der nördlich gelegenen FFH-Gebiete bewirkt.

Wir werden das Bürgerforum unterstützen, soweit es nur geht, um diese „Belastungsspange“ zu vereiteln.

Auch die Renovierung der bisherigen Brücke mit Ertüchtigung auf 40 Tonnen Traglast wird das Tor für den Schwerverkehr öffnen.
Wir empfehlen dringend, auch bei einer Brückenrenovierung, die bisherige Tonnagebeschränkung beizubehalten, um den Anwohnern den LKW-Transit zu ersparen.

Bitte lesen Sie hierzu den Artikel des Trostberger Tagblatts:

Artikel, Trostberger Tagblatt, 25.07.2019 Zum Lesen, bitte darauf klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*